ASB Arbeiter-Samariter-Bund

Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Regionalverband Heilbronn-Franken


Wohnpflege für Wachkomapatienten

Der ASB Regionalverband Heilbronn-Franken bietet mit seinem speziellen Wohnpflegebereich alle notwendigen Voraussetzungen, um für Menschen mit Schädel-Hirn-Verletzungen die optimale Behandlung im Hinblick auf Pflege und Rehabilitation zu gewährleisten.

Das Team des Therapiezentrums
Großansicht öffnen … Das Pflegezentrum Sontheim bietet 19 Pflegeplätze für Menschen mit Schädel-Hirn-Verletzungen.

Das Team des Therapiezentrums
Großansicht öffnen … Freundlich und lichtdurchflutet: Innenansicht des Pflegezentrum Sontheim.

Ansprechpartner:

Stefan Baumann
Tel.: 07131.58982-603
» E-Mail senden

Wir sind für Sie da
  • 19 Pflegeplätze für Menschen mit Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Einzelzimmer und Pflegeappartements
  • Optimale Betreuung durch professionelles Pflegepersonal
  • Eigener Therapieraum und spezielle Geräte zur Mobilisierung (bspw. Snoezellen-Wagen zur Aktivierung aller Sinne)
  • Therapeutische Begleitung durch das ASB Therapiezentrum
  • Beratung und Hilfestellung im Verwaltungsbereich
  • Rollstuhlsgerechte Gartenanlage
  • Wohngruppe für den Weg in die Selbständigkeit
Pflegezentrum Sontheim

Seit 1998 gibt es das Pflegezentrum Sontheim mit einer Wachkomastation. Den 19 Pflegeplätzen stehen Einzel- und Doppelzimmer sowie Appartements zu Verfügung, die eigens nach den speziellen Anforderungen einer Wohnpflegestation konzipiert wurden.

Der Unterschied

Warum ist die Betreuung von Menschen mit Schädel-Hirn-Verletzungen in eigens hierfür konzipierten Wohnbereichen so wichtig und wodurch unterscheidet sich die Wachkomastation von einer Station für pflegebedürftige Menschen?

Insbesondere bei jungen Menschen, aber auch bei älteren Patienten ist die Chance auf Heilung mitunter von der optimalen Pflege abhängig. Der ASB stellt hierfür die notwendigen Voraussetzungen: Spezialisiertes und erfahrenes Pflegepersonal kümmert sich rund um die Uhr um die Bewohner der Wachkomastation. Von den ASB-Therapeuten werden eigens für diese Patientengruppe hergestellte Geräte und Hilfsmittel zur täglichen Aktivierung angewandt. Darüber hinaus ist der gesamte Wohnbereich so konzipiert, dass Bewohnern und Angehörigen die so wichtige Privatsphäre sowie genügend Bewegungsraum zur Verfügung stehen.

Wohngruppe stellt Hilfe zur Selbsthilfe

An die Akutversorgung von Menschen mit Schädel-Hirn-Verletzungen schließt sich eine lange Kette von rehabilitierenden Maßnahmen an. Alle mit dem Ziel, den Lebens- und Gesundheitszustand vor Eintritt der Verletzung ganz oder annähernd wieder herzustellen. Auf diesem oft langen und schwierigen Weg begleitet der ASB seine Patienten und die Angehörigen.