Offene Behindertenhilfe / Eingliederungshilfe

Die Offene Behindertenhilfe (OB) ist ein Fachdienst für Integration und Eingliederungshilfe. Unser Angebot verstehen wir als Ergänzung oder auch Alternative zum bestehenden Sonderschulsystem.

Es soll Kindern mit Behinderung das Aufwachsen im gewohnten sozialen Umfeld ermöglichen, ohne mitunter weite Wege zu Sondereinrichtungen auf sich nehmen zu müssen. Die Eingliederungshilfe unserer Einrichtung ist immer eine individuelle, integrative Einzelhilfe, geprägt von den bestehenden Rahmenbedingungen der Regeleinrichtung, des sozialen und des familiären Umfeldes des jeweiligen Kindes.

Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit, ihr Kind auch in der Freizeit oder in den Abendstunden zu betreuen, abgestimmt auf ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse.

Wir betreuen sowohl Kinder mit seelischen als auch mit geistigen oder körperlichen Behinderungen. Kleine Schwerpunkte haben sich für Kinder mit Autismus (auch nicht sprechende) und Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf gebildet. Hierzu stehen entsprechende Fachkräfte auch mit Kenntnissen in der gestützten Kommunikation bereit. Ziel der Behindertenhilfe ist es, Menschen trotz Behinderung oder Krankheit ein möglichst eigenständiges Leben zu ermöglichen, d. h. verloren gegangene Fähigkeiten zurück zu gewinnen und Autonomiewünsche zu unterstützen.

Unser Team setzt sich aus hauptamtlichen Kräften (Erzieher/-innen, Heilpädagog/-innen, Heilerziehungspfleger/-innen, Pädagogen /-innen) und Menschen im Freiwilligendienst zusammen, die Kinder und Jugendlichen im Rahmen von Einzelmaßnahmen bei ihrer Integration in Regeleinrichtungen begleiten und unterstützen.

Einen weiteren Schwerpunkt unserer heilpädagogischen Arbeit bietet die heilpädagogische Schülerhilfe für Kinder mit schulischen Problemen bis zum Alter von 12 Jahren. Hier erfährt ihr Kind eine Unterstützung im ganzheitlichen Lernen unter Berücksichtigung seines besonderen Förderbedarfs im Einzel – oder Kleingruppenunterricht (4 Kinder).

Speziell für Kinder mit Lese-Rechtschreibschwäche (LRS), Legasthenie und Rechenschwäche bieten unsere speziell ausgebildeten Heilpädagogen einen individuell abgestimmten Einzelunterricht an. Ein unverbindliches Erstgespräch mit ausführlicher Bedarfserhebung bildet hierfür die Grundlage.

Kontakt

Steffen Kübler
Leitung Kinder- und Jugendhilfe
Telefon: 07131 9655-14
E-Mail: s.kuebler@asb-heilbronn.de

Kontakt

Anja Lehm
Telefon: 07131 9655-17
E-Mail: a.lehm@asb-heilbronn.de

Weitere Informationen zu Kinder & Jugendhilfe

weiterlesen …

Montessori Spielraumgruppen

Montessori SpielraumgruppenMontessori Spielraumgruppen

Seit 2007 betreibt der Arbeiter-Samariter-Bund Region Heilbronn Franken erfolgreich das Montessori-Kinderhaus in der Gellertstr. 47 in Heilbronn. Das Angebot wurde um zwei Montessori Spielraumgruppen erweitert.

Auf der Grundlage von Maria Montessori, nach dem Motto „Hilf mir, es selbst zu tun“ und mit Bewegungselementen von Emmi Pikler wird die Entwicklung von Kleinkindern gefördert. Für Eltern, die auch Interesse an unserem Kinderhaus haben, bieten die Spielraumgruppen einen guten Einstieg um die Montessori Pädagogik kennen zu lernen. Die Spielraumgruppen werden durch ausgebildete Montessori Pädagoginnen durchgeführt und in zwei Altersgruppen eingeteilt. Eine Gruppe für 1-2 jährige Kinder und eine für 2 – 4 jährige Kinder. Das Kursangebot findet in Kleingruppen mit 5 – 7 Kindern statt.

Das Kind findet eine entwicklungsfördernde Umgebung für Grob- und Feinmotorik vor. Im Raum sind Arbeitsangebote nach Maria Montessori und bewegungsanregende Klettergeräte nach Emmi Pikler, die dem Kind ermöglichen altersgerecht seinen Bewegungsdrang auszuleben. Ziel ist die Erziehungs- kompetenz der Eltern zu stärken und dem Kind Struktur und Ordnung erfahrbar zu machen. Das Kind erfährt Wertschätzung und lernt sich selbst kennen, kann soziale Kontakte entwickeln und in der vorbereiteten Umgebung frei wählen mit was es sich beschäftigen will. Die besondere Umgebungsgestaltung - ausgelegt auf jede einzelne Altersstufe - bietet dem kindlichen Entdeckungsdrang, der Bewegungsfreude, sowie dem Ruhebedürfnis entsprechende Gegenstände und Gelegenheiten. Vorrangig werden sogenannte „offene" Materialen zur Verfügung gestellt, die der Fantasie der Kinder freien Lauf lassen und immer wieder neue Entdeckungen und Handhabungen ermöglichen. Dadurch haben die Kinder die Möglichkeit das selbst gewählte freie Spiel (wieder) zu entdecken und ihren natürlichen Drang nach Bewegung an den Kletter- und Balanciermaterialien auszuprobieren und zu verbessern.

Diese Kursangebote sollen eine erste kleine Abnabelung vom Elternhaus sein und auf den Kindergartenalltag vorbereiten. Gefördert werden die Selbständigkeit des Kindes, die Sinneswahrnehmung und der Bewegungsdrang durch entsprechendes Materialangebot.

Kontakt

Steffen Kübler
Leitung Kinder- und Jugendhilfe
Telefon: 07131 9655-14
E-Mail: s.kuebler@asb-heilbronn.de