Hilfe für Menschen mit körperlicher- oder geistiger Behinderung

Der Fachdienst ist Ansprechpartner für alle Anliegen von Menschen mit körperlichen oder/ und geistigen Beeinträchtigungen.

Er unterstützt z.B. bei Schwierigkeiten in der Motorik, des Sozialverhaltens, der Emotionalität, der Selbständigkeit, der Sprachentwicklung oder der Konzentration. Immer da, wo besondere Aufmerksamkeit und zusätzliche Förderung notwendig sind.
Das Angebot richtet sich schwerpunktmäßig an Kinder und Jugendliche. Die Hilfe orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen und den jeweiligen Rahmenbedingungen. Die integrative Unterstützung bindet dabei auch das soziale Umfeld ein. So ist der Dienst auch Ansprechpartner für alle Fragen der Eingliederungshilfe. Sowohl durch Beratung der Betroffenen und der Eltern, als auch für Regeleinrichtungen wie Kindergarten oder Schule.
Beispiele für konkrete Unterstützungsangebote:

Schul- und Kindergartenbegleitung

Ziel der Schul- und Kindergartenbegleitung ist es, die Selbstständigkeit und Teilhabe der Klienten im Schul- und Kindergartenkontext zu ermöglichen und oder auszubauen.
Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, die Auffälligkeiten in einem oder mehreren Entwicklungsbereichen zeigen: z.B. bei der Motorik, der Aufmerksamkeit und Konzentration, bei der Sprachentwicklung, dem Sozialverhalten. Sowie an Kinder mit geistiger, seelischer und körperlicher Beeinträchtigung, die zusätzlicher Förderung und Begleitung bedürfen.

Freizeitbegleitung

Der Dienst bietet unterschiedliche Formen der Freizeitbegleitung an.  Ganz auf die Wünsche und Bedürfnisse der Klienten abgestimmt, kann die Begleitung individuell gestaltet werden und auch in den Abendstunden stattfinden. Das Angebot richtet sich an körperlich- oder/und geistig beeinträchtigte Kinder und Jugendliche ab 3 Jahre.
Die Freizeitbegleitung ist über die Pflegekasse (SGB XI §45 Entlastungsleistungen und Pflegegeld) abrechenbar oder kann als Privatleistung in Anspruch genommen werden.

Hausaufgabenbegleitung & Kindersitting

Die Hausaufgabensituation stellt oft eine Herausforderung im Alltag mit Schulkindern dar. Hier kann eine Begleitung ermöglicht werden.
Beim Kindersitting werden die Kinder stundenweise nach Absprache im Rahmen betreut.
Die Hausaufgabenbegleitung und das Kindersitting können sowohl über die Pflegekasse (SGB XI §45 Entlastungsleistungen und Pflegegeld) als auch als Privatleistung abgerechnet werden.

Heilpädagogische Förderung an Schulen und Kindergärten

Die heilpädagogische Förderung basiert auf einem ganzheitlichen Konzept, wodurch die Entfaltung vorhandener Potenziale des Kindes gefördert wird. Sie umfasst dabei ein breites Spektrum verschiedener Angebote. Die Förderung findet im Schulischen- bzw. Kindergartenkontext und/oder in den Räumlichkeiten des Autismus-Kompetenz-Zentrums au56 statt.
Die Heilpädagogische Förderung wird über SGB VIII 35a finanziert.

Modulare Ganztagsbetreuung

Dieses Angebot richtet sich an Schulen und deren Träger.
Von der Hausaufgabenbetreuung, familienergänzenden Betreuungsangeboten, Mittagessen, Schulsozialarbeit bis hin zur aktiven Mitgestaltung einer Ganztagesschule können die Schulträger aus verschiedenen Modulen das passende Modell zusammenstellen.
In der Hausaufgabenbetreuung unterstützen Mitarbeiter die Kinder selbstverantwortlich die Aufgaben zu lösen, zeigen Wege auf und motivieren. Bei den Freizeitpädagogischen Angeboten sind die Angebote offen und können auch individuell angepasst werden. Immer so, dass es für die Situation vor Ort passt. Ob Schülercafé, Musik- und Sportveranstaltungen oder das Schullandheim. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig.
Die Teams in den einzelnen Bereichen bestehen aus pädagogischem und fachlich geschultem Personal und werden durch Mitarbeiter im Rahmen der Freiwilligendienste ergänzt.

Kontakt

Kathrin Mauch
Telefon: 07131 9655-17
E-Mail: freiwilligendienste@asb-heilbronn.de