Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Das Freiwillige Soziale Jahr ist ein Dienst junger Menschen von 16 bis 26 Jahren in pflegerischen, erzieherischen oder hauswirtschaftlichen Tätigkeitsfeldern.

Die Helferinnen und Helfer werden von qualifizierten Fachkräften der Einsatzstellen in die gestellten Aufgaben eingeführt, angeleitet und begleitet.

Tätigkeitsbereiche im Freiwilligen Sozialen Jahr

  • Offene Behindertenhilfe & Eingliederungshilfe:
    Unterstützung z.B. bei der Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit seelischen, geistigen oder körperlichen Beeinträchtigungen z.B. in der Schule, im Kindergarten, in der Freizeit oder bei den Hausaufgaben. Vereinzelt auch Begleitung bei Studium, Ausbildung oder am Arbeitsplatz sowie Unterstützung zu Hause im Rahmen der individuellen Schwerstbehindertenassistenz
  • Ambulante Pflege- und Betreuungsdienste sowie hauswirtschaftliche Versorgung
    Unterstützung z.B. bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten, Arztbesuchen, leichten Pflegetätigkeiten, Betreuung im Alltag und der Freizeit
  • Seniorenzentren & Pflegeheime
    Unterstützung z.B. bei der Tagesgestaltung und Angeboten zur Aktivierung wie Zeitunglesen, Spaziergänge, Gespräche oder Spiele. Aber auch zur Unterstützung beim Essen oder Bereichen der Hauswirtschaft oder leichte Pflegetätigkeiten.
  • Tagespflege
    Unterstützung z.B. bei verschiedenen Angeboten der Tagesgestaltung wie beim Denksport, kreativen Angeboten, Unterhaltung oder Spaziergängen und Ausflügen. Zusätzlich Unterstützung beim Essen, der Hauswirtschaft oder bei leichten pflegerischen Tätigkeiten.
  • Fahrdienst
    Beförderung von Kindern mit Beeinträchtigung zu Schule oder Kindergarten. Beförderung und Begleitung älterer Menschen z.B. zur Tagespflege, zu Einkäufen, Arztbesuchen oder zu Freizeitaktivitäten.

Über die einzelnen Tätigkeitsbereiche informieren wir in den Bewerbungsgesprächen und durch Hospitation in den Einsatzstellen.

Was bringt mir das Freiwillige Soziale Jahr?

Das FSJ ist eine gute Gelegenheit für junge Menschen, Erfahrungen im sozialen Bereich zu sammeln, die Eignung für einen sozialen Beruf zu prüfen und Wartezeiten in der Ausbildung sinnvoll zu überbrücken. Es bietet aber auch die Chance, sich für das Gemeinwohl zu engagieren, Verantwortung zu übernehmen, anderen zu helfen, Grenzerfahrungen zu machen und sich auch selbst ein Stück besser kennen zu lernen.

Was für Vorteile habe ich?

  • Einblicke in Lebensbereiche bekommen, die einem sonst verschlossen bleiben würden
  • Berufsfelder für eine mögliche spätere Ausbildung besser kennen lernen
  • Taschengeld
  • Volle Sozialversicherung (Arbeitslosen-, Kranken- und Rentenversicherung, Unfall- und Haftpflichtversicherung)
  • Jahresurlaub (derzeit 26 Arbeitstage)
  • FSJ-Ausweis
  • Für viele Ausbildungsberufe wird das FSJ als Praktikum anerkannt
  • Die Zulassungsvoraussetzung bei sozialen und medizinischen Studiengängen kann sich verbessern
  • Weiterhin besteht der Anspruch auf Kindergeld
  • Der ASB ist im Anschluss an das FSJ bei der Vermittlung und Suche von Ausbildungsplätzen behilflich

Wie bekomme ich eine Stelle im FSJ?

Der Einstieg in das FSJ ist jederzeit möglich. Das Mindestalter ist 16 Jahre, das Höchstalter 25 Jahre.

Bewerbung einfach per Mail über bewerbung@asb-heilbronn.de oder per Post. Für alle offenen Fragen rund um die Einsatzbereiche, den Ablauf oder für sonstige Infos stehen die Ansprechpartner gerne bereit und freuen sich über einen Anruf.

Ansprechpartner

Sie finden die Übersicht aller Ansprechpartner auf der Seite „Freiwilliges Soziales Jahr / Bundesfreiwilligendienst / Soziales Praktikum“

weiterlesen …
Video: Mach doch ein FSJ beim ASB!Video: Mach doch ein FSJ beim ASB!